Biberach, den 12.01.2017. Nach den handfesten Expansionen der letzten Jahre hat die Genussunternehmerfamilie Lerch jüngst den Grundstein für ein weiteres erfolgversprechendes Vier-Sterne-Hotel in aussichtsreicher Alleinlage gelegt: „Das Weitblick Allgäu“ wird das neue Domizil heißen und da die Lerchs gerne halten, was sie ihren Gästen versprechen, ist der Name des Hauses in jeder Hinsicht Programm.

Auf 760 Metern Höhe übernimmt das Genussunternehmen in der Allgäuer Gemeinde Marktoberdorf ein Haus, das den Weitblick in die Welt in alle Bereiche des Hotellebens integriert – von den 99 durchdachten Gästezimmern über das Weitblickrestaurant mit bodentiefen Fenstern und Alpenpanorama bis in den multifunktionalen Tagungs- und Veranstaltungsbereich. Auch der 2000-Quadratmeter SPA mit Saunalandschaft und großzügigem Außenpool holt das Außen gekonnt ins Innen und für Events und Festivitäten im Allgäuer Chic wird es ein modernes Stadl mit Showküche und Verbindungsgang zum Haupthaus geben. Der Spatenstich für die neue Genussunternehmung erfolgte bereits im Dezember im Beisein der Investoren Gerhard Breher und Manfred Rietzler sowie Staatssekretär Franz Josef Pschierer aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium und Landräten Maria Rita Zinnecker. Die Eröffnung ist am 01.06.2018.

Die Ausrichtung des jüngsten Projekts ist im Lerch Genussunternehmen wohlerprobt: Wie schon das erfolgreiche Panoramahotel Oberjoch wird Das Weitblick ein Hotel in einzigartiger Lage sein, so persönlich und individuell gestaltet, dass Genuss- und Wellness-affine Reisende sich rundum wohlfühlen. Zugleich sind Größe und technische Ausstattung prädestiniert für Firmen- und Gruppenbuchungen. Diese Verschmelzung von Individualismus, Komfort und Funktionalität zieht sich, wie der befreiende Alpenblick, durch alle Bereiche des neuen Hauses. So ist das Raumkonzept der 99 zeitgemäßen Gästezimmer auf praktischen Komfort ausgelegt, der mit maßgeschneiderten Serviceleistungen ergänzt werden kann. Da sind ein heller Arbeitsplatz und kostenfreies WLAN ebenso selbstverständlich, wie komfortable Bäder und reichlich Raum für die persönliche Entspannung. Das Design spielt auch hier stimmungsvoll mit dem Thema „Weitblick in die Welt“ und versprüht, dank lokaler Einflüsse, alpine Gemütlichkeit.

Neben dem modernen, offen gestalteten Weitblick SPA mit Außenpool und Fitnesszentrum, gilt auch der Gastronomie des neuen Hauses ein besonderes Augenmerk. Zwei aussichtsreiche Restaurants und eine Skyline-Bar mit Dachterrasse werden die Gäste ab Frühsommer 2018 mit Lerch’schen Finessen verwöhnen. Die Ausrichtung der Küche ist zum einen international, mit Blick in die Welt, zum anderen stark lokal verortet, wobei regionalen und biologisch erzeugten Produkten konsequent der Vorzug gegeben wird. Passend hierzu wird im Weitblick ein „Grüner Lebensstil“ gepflegt, denn weitsichtiges Handeln bezieht, getreu der Lerch Genussphilosophie, auch den schonenden Umgang mit Ressourcen ein: Strom wird aus alternativen Quellen bezogen, engagierte Programme zur Müllvermeidung werden eingesetzt und Gäste, die ihr Auto gerne stehen lassen, können auf modernste E-Bikes zurückgreifen.

Der Tagungs- und Veranstaltungsbereich des Weitblick kommt mit fünf hochmodernen Räume für bis zu 250 Personen daher, deren clevere Einrichtung und wandelbare Atmosphäre sich je nach Bedarf anpassen lässt – von kreativ und konzentrationsfördernd bis festlich und edel. Für Meetings und Events mit Lokalkolorit empfiehlt sich derweil das ans Hotel angeschlossene Stadl. Ebenso wie der Tagungsbereich wird das Stadl von der anspruchsvollen Weitblick-Küche beliefert, die jeder Veranstaltung, ob privat oder geschäftlich, den passenden kulinarischen Rahmen verleiht.
Aktuelle Informationen und Hintergründe zum Lerch Genussunternehmen unter www.lerch-genuss.de

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Landtagsabgeordnete Angelika Schorer, Architekt Gerhard Füß, Staatssekretär Franz Josef Pschierer, Investoren Gerhard Breher und Manfred Rietzler, Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, Landrätin Maria Rita Zinnecker, Kevin Breher (BreFa), Thomas Lerch, Julia Lerch und Anna Zielke vom Lerch Genussunternehmen und BreFa Bauleiter Markus Wölfle beim Spatenstich des neuen Lerch Hotelprojekts Das Weitblick
Text- und Bildabdruck honorarfrei.